ie Ursprünge von 10 olympischen Wintersportarten Teil 2

Wintersport

Hier folgt der zweite Teil zum Ursprung der beliebtesten zehn olympischen Wintersportarten. Teil eins ist “hier“ (linkzu:artikel-ursprung-der-olympischen-wintersportarten-teil-1) nachzulesen.

7. Snowboarden

Obwohl Snowboards in irgendeiner Form seit dem 19. Jahrhundert existieren, wurden sie erst in den 1960er Jahren zu einem kommerziellen Produkt. 1965 band Sherman Poppen, ein Vater aus Michigan, zwei Ski zusammen, um eine Snowboardfahrt für seine Tochter zu machen. Das Gerät, das er „den Snurfer“ nannte, wurde in den nächsten 10 Jahren fast eine Million Mal verkauft.

Ende der 1970er Jahre haben viele andere Surfer und Skifahrer kleine Verbesserungen und Verbesserungen an dem Design vorgenommen, darunter Bindungen für die Schuhe des Fahrers, die dazu beitrugen, dass der Sport in den 80er und 90er Jahren explodierte.

8. Eishockey

Die Ursprünge von Eishockey sind etwas unklarer als bei einigen seiner Kollegen bei den Spielen. Eishockey-ähnliche Spiele werden seit dem 10. Jahrhundert gespielt, und Berichte über ein hockey-ähnliches Spiel existieren in der Geschichte der kanadischen Eingeborenen Mikmaq.

Was auch immer seine genauen Ursprünge waren, das Eishockey hat im Kanada des 19. Jahrhunderts wirklich Fahrt aufgenommen. Britische Soldaten und kanadische Schüler genossen es, das Spiel auf den gefrorenen Teichen und Seen des Landes zu spielen, und während der 1870er Jahre schrieb eine Studentengruppe an der McGill Universität die ersten Regeln für Hockey nieder.

Schon der Ursprung des Namens „Hockey“ ist trübe. Einige Gelehrte behaupten, dass der Name von hoquet abgeleitet ist, einem französischen Wort für einen Hirtenstab, der einem Hockeyschläger ähneln würde. So unklar seine Ursprünge sein mögen, Eishockey gehört dennoch heute zu den beliebtesten Wintersportarten.

9. Kurzstrecken-Eisschnelllauf

Beim traditionellen Eisschnelllauf werden Paare von Zeitfahrern auf einer ovalen Bahn eingesetzt. In Nordamerika war es jedoch üblich, dass bei Indoor-Rennen mit kürzeren Strecken Massenstarts stattfanden, bei denen alle Rennfahrer gleichzeitig starteten. Die Masse beginnt und die Strecken, die verkürzt wurden, um Innenhallen unterzubringen, führten zu aufregenden Rennen, und 1967 begann die Internationale Eislaufunion, das Ereignis zu erkennen.

10. Skispringen

Wie das Biathlon ist auch das Skispringen dem norwegischen Militär zu verdanken. Im Jahr 1809 alberte Olaf Rye, der später Generalmajor werden sollte, auf Skiern vor seinen Kameraden herum und schaffte es 30 Fuß in die Luft zu springen. Der aufregende neue Sport verbreitete sich schnell in ganz Norwegen, wobei die Springer immer ehrgeiziger wurden. Im Jahr 1862 fand der erste organisierte Wettbewerb in Trysil, Norwegen, statt. 1879 wurde Oslo zum ersten Mal in Folge von dem beliebten Husebyrennet-Springen im Sturm erobert.